Beckenbodentraining

Beckenbodentraining

In meinem sanften Training sehe ich den Beckenboden immer im Zusammenhang mit der Rücken-, Bauch- und Beinmuskulatur, mit der gesamten Körperhaltung und mit der Atmung. Ziel ist ein kräftiger und zugleich entspannter, d.h. elastischer Beckenboden, der die Organe mühelos trägt, die Beine entlastet und – je nachdem, was die Situation erfordert – ebenso gut anspannen wie loslassen kann.

Formate:

  • Jeden Mittwoch um 10:30 Uhr führe ich durch eine Offene Stunde Beckenbodentraining, zum Dranbleiben, zum Vertiefen oder auch zum Schnuppern. Die sanften, alltagstauglichen Übungen sind als Prävention ebenso geeignet wie zur Rückbildung und für rückengeplagte Schreibtischtäter*innen.
  • Im 2-stündigen Beckenboden-Workshop erfahren Sie neben ein bisschen Anatomie über die Zusammenhänge von Haltung, Atmung und Beckenbodenmuskulatur und lernen die wichtigen Beckenboden-Übungen kennen, jeweils Samstag, ein- bis zweimal pro Semester.
  • Natürlich können Sie auch eine oder mehrere Privatstunden ganz dem Thema Beckenboden widmen, sowohl im Studio als auch via Zoom online.

Termine und Anmeldung im Kalender, wo Sie „Auf einen Blick“ auch alle Angebote zum Thema Beckenboden herausfiltern können.